Facebook

Comments Box SVG iconsUsed for the like, share, comment, and reaction icons

4 days ago

Peter Heilrath

💚 Grundsatzakademie - Ein ganzes Wochenende um gemeinsam die Dinge zu diskutieren, die uns zutiefst bewegen: Klima, Frieden, soziale Gerechtigkeit. Wie wollen wir miteinander leben, in den Grenzen dieses Planeten? Und es ist noch nicht vorbei. Danke, dass diese Partei so viele tolle Menschen hat, die das organisieren, dokumentieren und mit Leben füllen!
#GrundsatzGrün
...

3 weeks ago

Peter Heilrath

Zwischenruf

Die Geschehnisse der vergangenen Woche kann ich nicht unkommentiert im Raum stehen lassen.

Worum geht es: Zwei Leipziger Kitas entschieden sich, das Essensangebot für die Kinder zu verändern. Das ist nichts Ungewöhnliches, viele Schulen und Kitas wechseln von Zeit zu Zeit ihren Essensanbieter. Die Gründe dafür sind vielfältig, aber vor allem Eines: Eine Entscheidung der Kita und der Eltern in gemeinsamer Verantwortung für die Kinder. Die Gründe, warum sich eine Kita und die Eltern so oder so entscheiden, für oder gegen Schweinefleisch, für vegetarische oder gar vegane Ernährung, können vielfältig sein: kulturell begründet, ernährungsphysiologisch oder schlicht weil die Geschmäcker verschieden sind.

Es ist unverantwortlich, die Essensauswahl einer Kita zum Untergang unserer Kultur hochzustilisieren, wie in den letzten Tagen, von der CDU, der AfD und vor allem aus konservativen Kreisen geschehen. Nein, die Entscheidung der Leipziger Kitas ist keine kulturelle Unterwerfung sondern eine freie Entscheidung in einem freien Land. Wer das nicht akzeptiert, der akzeptiert die Freiheit nicht und bringt sie sogar in Gefahr.

Was dann folgte, ist unfassbar:

„An den Galgen mit dir oder standrechtlich erschießen“, „Frau …, sie führen sofort wieder Schweinefleisch ein, bis 30.7. ansonsten wird die Kita abbrennen, wenn auch zum Nachteil der Kinder. Nein, das ist kein Scherz. Und wenn sie auch die Polizei einschalten, sie wird brennen. Und sie werde ich zusammenschlagen, bis dass sie im Krankenhaus liegen und berufsunfähig sind!!! Also los oder Feuer!“, „Ich werde sie nicht nur krankenhausreif schlagen, ich werde sie töten, mit einem Messerstich ins Herz.“

Das ist nur eine kleine Auswahl der Drohungen, die schriftlich oder ganz unverhohlen persönlich überbracht bei den Kitas eingingen.

Ich bin sprachlos. Vor drei, vier Jahren, als viele Menschen in Not zu uns kamen, wurden überall in Deutschland Menschen angegriffen und Häuser angezündet. Wir haben es nicht geschafft, alle Unterkünfte zu schützen und durch unsere Gesellschaft ist kein Ruck der moralischen Entrüstung gegangen, sondern die Gaulands, Weidels und Höckes dreschen verbal weiter auf Schwächere ein.

Und ihre Saat geht auf: 2019 werden Kindergärten bedroht, weil sie den Speiseplan so verändern, wie es nicht in ein kleingeistiges Weltbild passt.

Den Untergang des Abendlandes und Gefahr für unsere aufgeklärte Freiheit geht nicht von denen aus, die aus welchen Gründen auch immer eine andere Ernährungskultur haben, als es am tradierten deutschen Stammtisch üblich ist, sondern von denen, denen jeglicher moralische Kompass und der Anstand verloren gegangen ist.

Wir dürfen nicht wegschauen, nicht wegschweigen, uns nicht wegducken: Die Freiheit, die Gleichheit und die Empathie sind auch in unserem Land in Gefahr. Was hier passiert ist und geschieht, ist nur ein Vorgeschmack auf das, was kommen wird, wenn bei den kommenden Wahlen die an die Macht kommen, die mit ihren Worten der Hetze heute schon die Saat gelegt haben.

Seid wachsam!
...

2 months ago

Peter Heilrath

Wir sind erleichtert über die Freilassung von Carola Rackete.

Aber die Abgründe der gegenwärtigen europäischen Flüchtlingspolitik zeigen sich in dem Umstand, dass Carola Rackete von Sea-Watch weiterhin strafrechtliche Konsequenzen drohen, dafür dass sie Menschenleben gerettet hat. Der Schutz des Lebens muss aber über den nationalstaatlichen Streitigkeiten stehen.

Wir Grüne sind solidarisch mit dem engagierten Einsatz der NGOs, Freiwilligen, Kapitäninnen und Ärzten an Bord der zivilen Rettungsschiffe. Luise Amtsberg
...

Load more